Zugefallen

408px-rupert_m

Gestern aus heiterem Himmel eine Reliquie des Seligen Rupert Mayer bekommen.Meine Frau rümpfte die Nase ob meiner Freude.Ich weiß: das muss man nicht verstehen, aber ich kann nicht anders: mich berührt diese plötzliche, unerwartete greifbare Nähe zu einem meiner großen Vorbilder unbeschreiblich. Vielleicht ist das eine Art katholisch-genetische Disposition, hereditär; vielleicht sitzt sie fest verankert in bestimmten Synapsenspalten meines ZNS.

Wie auch immer.-Katholizismus ist zutiefst sinnlich und in gewisser Weise auch einfach. Ein kleines Stück der Soutane eines Seligen reicht schon, um sich näher am Ort des Geschehens zu fühlen: am Reich Gottes, an der Gemeinschaft der (oder besser am ) Heiligen. Und all das ohne Vorleistung, ohne  selbst ein Heiliger zu sein, völlig unverdient und unerwartet.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s