Wes Geistes

Eine, nein vielleicht die wesentliche Kraft unseres Geistes ist unser Wille.  Allein die Vorstellung, dieser sei Manifestation  von außen geformter neuronaler Mechanismen kommt einer Abdankung des Menschen gleich. Wahr ist, dass es wesentlich an und liegt, den Willen zu formen und zu üben.  Wahr ist, dass er wie alles Menschliche ständig bedroht ist. Aber ohne unseren Willen vermögen wir weder zu glauben noch zu lieben und am wenigsten zu hoffen. Lässt das die Gnade außen vor ? Keinesfalls. Doch gerade die Gnade braucht unsren Willen, um sich zu verwirklichen.   

Die triste Weltsicht, die sich wie eine Immunschwäche gerade auch unter Christen breitmacht, ist wesentlich ein Mangel an guten Willen.  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s