„Jüdisch- Christlich“- was ist das?

thora

 

Erst kürzlich bin ich wieder über den fast schon vertrauten Begriff der „jüdisch-christliche Werte“ gestoßen und war einmal mehr befremdet.
Das Unwohlsein hat drei wesentliche Gründe.
Zum einen scheint dieser Begriff davon auszugehen, dass sich Weltsicht und Wertesystem von Juden und Christen weitgehend überschneiden, ja eine gemeinsame identitätsstiftende Geschichte hätten. Ich habe begründete Zweifel, dass der Großteil der Juden diese Sicht teilt. Kurz: Die Gefahr, dass hier das Judentum für eigene, „christliche“ Ziele vereinnahmt wird, ist nicht von der Hand zu weisen.
Sodann blendet er die Tatsache aus, dass die christliche abendländische Identität sich wesentlich in einer deutlichen Opposition zum Judentum entwickelt hat. Eine Opposition, die häufig gewalttätig wurde und einen nicht wegzudenkenden Anteil daran hat, dass es mitten in Europa zur Katstrophe der Shoah kommen konnte.
„Jüdisch- Christlich“ wird schließlich meist strapaziert, wenn es darum geht, eine europäische Identität zu konstruieren, die sich der Übermacht eines gesellschaftlich breit aufgestellten Atheismus oder der vermeintlichen Bedrohung durch den im Ganzen noch unbekannten Islam gegenüber behaupten will. Man merkt die Absicht und ist verstimmt.

Noch vor fünfzig Jahren waren Katholiken, die das Christentum im Wesentlichen vom Judentum her verstehen und deuten häresieverdächtig. Seit „Nostrae Aetate“ hat sich da sehr viel bewegt, allerdings noch lange nicht so, dass etwa die Befremdung über Karfreitagsfürbitten oder die Ablehnung von „Judenmission“ unter Katholiken verstanden wird. Solange noch immer versucht wird, den widerwärtigen Antijudaismus der Kirchenväter und vieler Heiliger und deren Einfluß auf unser Denken kleinzureden, solange die Heilsbedeutung des Volkes Israel für die Kirche (siehe Römerbrief) nicht Allgemeingut unter uns Christen geworden ist, ist jeder Bezug auf „jüdisch- christliche“ Werte vermessen, ja , ein Symptom dafür, dass die Versöhnung zwischen dem „wilden Ölzweig“ und dem „Stamm“ eben erst zaghaft begonnen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s