Die Sache mit der Barmherzigkeit

original-prodigal-son

Der pure Hunger des zurückkehrenden Sohnes reicht dem alten Vater, der unablässig Ausschau hält, ihm eilends entgegenzulaufen und ein Festmahl zu bereiten.

Die Empörung des älteren Sohnes, hält durch all die Jahrhunderte an, bis heute.

Was all die älteren Brüder immer vergessen: wie mühselig die Rückkehr ist, die erst nach dem Fest beginnt. Das Fest der Vergebung ist ja nicht das Ende, es ist der Auftakt dafür, wieder zuhause zu sein.

Wird er sich wieder finden, zuhause? Das liegt nicht zuletzt auch an seinem Bruder. Jetzt erst merken wir- warum die Werke der Barmherzigkeit, zeitlos gültig sind…..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s