Mantellos 

Sie haben mir den Mantel nie 

gegeben,den warmen,

und jetzt , da es kalt geworden ist,

sind sie rar geworden,

die Mäntel, die warmen.

Wer hat, dem wird gegeben,

und wer nicht hat,

dem wird noch genommen, was er hat…

Meinen Mantel webe ich mir aus den Blättern,

die der eiskalte Wind daher trägt,

Blatt für Blatt.

Noch wärmt er nicht-

doch wenn ich

dem Eissturm trotze,

wird er mich wärmen,

Blatt für Blatt 

mehr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s